Seite wählen

HÄUSER DES JAHRES 2020 – Die besten Einfamilienhäuser

6. Oktober 202017. Januar 2021
DAM Deutsches Architekturmuseum
Schaumainkai 43
Frankfurt am Main, Hessen 60594 Deutschland
+ Google Karte anzeigen

INTERNATIONALER HOCHHAUSPREIS 2020

31. Oktober 202025. April 2021
DAM Deutsches Architekturmuseum
Schaumainkai 43
Frankfurt am Main, Hessen 60594 Deutschland

Internat. Landschaftsarchitektur: Von der Retrospektive zur Perspektive – Klimawandel als Impulsbringer

Bildnachweis der Visualisierung
26. November – 19:0021:00
DAM Auditorium
Schaumainkai 43
Frankfurt am Main, Hessen 60596 Deutschland

Satourday

Bauwerkstatt \ Foto: Barbara Staubach, Frankfurt am Main
28. November – 11:0015:00
DAM Deutsches Architekturmuseum
Schaumainkai 43
Frankfurt am Main, Hessen 60594 Deutschland
+ Google Karte anzeigen

Abgesagt: Satourday

Bauwerkstatt \ Foto: Barbara Staubach, Frankfurt am Main
28. November – 11:0015:00
DAM Deutsches Architekturmuseum
Schaumainkai 43
Frankfurt am Main, Hessen 60594 Deutschland
+ Google Karte anzeigen
Lade Veranstaltungen

        • Es gibt derzeit keine Veranstaltungen.
        • Architekturpreise aktuell:


        • DAM Preis Statuetten \ Foto: Fritz Philipp

          Foto: Fritz Philipp

        • Nächste Veranstaltung:

          NEUER MENSCH, NEUE WOHNUNG

DAM PREIS 2021

Die 26 besten Bauten in/aus Deutschland

30. Januar – Mitte Mai 2021

Die Finalistengruppe des DAM Preis 2021 bilden vier Projekte aus den Bereichen Wohnen, Kultur und Bildung, Arbeit sowohl Freizeit. Teilweise sind es hybride Bauten, die mehrere dieser Funktionen zugleich erfüllen. Die Jury wählte folgende Projekte als Finalisten:

WERK12, München
ARGE MVRDV & N-V-O NUYKEN VON OEFELE ARCHITEKTEN

Wohnregal, Berlin
FAR FROHN&ROJAS

Verwaltungsgebäude mit gebäudeintegriertem Dachgewächshaus, Oberhausen
KUEHN MALVEZZ

Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch, Berlin
O&O BAUKUNST

DER DAM PREIS
Seit 2007 werden mit dem DAM Preis für Architektur in Deutschland jährlich herausragende Bauten in Deutschland ausgezeichnet. 2021 wird der Preis vom Deutschen Architekturmuseum (DAM) bereits zum fünften Mal in enger Zusammenarbeit mit JUNG als Kooperationspartner in einem gestaffelten Juryverfahren vergeben. Eine Expertenjury unter Vorsitz von Alexander Schwarz (David Chipperfield Architects, Gewinner des DAM Preis 2020)  bestimmte nun aus dem Feld der Shortlist vier Projekte für die engere Wahl der Finalisten zum DAM Preis 2021.

Die Internetpräsenz zum DAM Preis dam-preis.de ist nun um die Finalisten 2021 ergänzt. Die Datenbank bietet einen profunden Überblick zum Baugeschehen in und aus Deutschland.

Partner des DAM Preis ist die Firma JUNG.
JUNG – Fortschritt als Tradition
JUNG ist Premiumanbieter moderner Gebäudetechnik. Schalter, Steckdosen, Dimmer, Wächter und Systeme zur Steuerung von Funktionen im privaten Wohnbereich sowie im Objekt gehören zum Portfolio des mittelständischen Traditionsunternehmens. Rund 1.300 Mitarbeiter in Deutschland sowie in den 19 Tochterunternehmen und 70 Vertretungen in Europa, Nordamerika, dem Nahen Osten und in Asien leben den Leitgedanken ‚Fortschritt als Tradition’. Seit 2017, nunmehr im fünften Jahr, zeichnet JUNG als enger Kooperationspartner des Deutschen Architekturmuseums (DAM) im Rahmen des 2007 begründeten DAM Preises jährlich herausragende Bauten in Deutschland aus.

PREISVERLEIHUNG UND AUSSTELLUNGSERÖFFNUNG
Die Finalisten werden mit der Veröffentlichung des Architekturführers Deutschland 2021 und mit allen nominierten Bauten in einer handlichen gedruckten Version vorgestellt. Das bei DOM publishers, Berlin, verlegte Buch ist nun erschienen.

Die Bekanntgabe des Preisträgers und Verleihung des DAM Preis 2021 sowie die Eröffnung der Ausstellung mit dem Preisträgerprojekt und allen Bauten der Shortlist finden am 29. Januar 2021 im DAM bzw. online statt.

Zu diesem Anlass erscheint auch das Deutsche Architektur Jahrbuch 2021 mit ausführlichen Besprechungen der Bauten aus der Shortlist und des Preisträgers.

ARCHITEKTURFÜHRER DEUTSCHLAND 2021

Yorck Förster, Christina Gräwe, Peter Cachola Schmal (Hg.)
Erschienen bei DOM publishers, Berlin / 2020
Softcover, 224 Seiten, 135 × 245 mm, 500 Abbildungen
ISBN:  978-3-86922-771-9
Deutsch
Im Museumsshop und im Buchhandel erhältlich für 28,- EUR.

SHORTLIST UND FINALISTEN DAM PREIS 2021

ALLMANN SATTLER WAPPNER . ARCHITEKTEN
Revitalisierung  Schwanthaler Höhe, München

ARETZ DÜRR ARCHITEKTUR
Haus D // 6, Oberberg

ARGE MVRDV & N-V-O NUYKEN VON OEFELE ARCHITEKTEN
WERK12, München  FINALIST

ATELIER KEMPE THILL
Atriumhaus Tenever, Bremen

ADDENDA ARQUITECS
Bauhaus Museum Dessau

BEHNISCH ARCHITEKTEN
Adidas World of Sports ARENA, Herzogenaurach

BEHNISCH ARCHITEKTEN
KIT Energy Lab 2.0, Eggenstein-Leopoldshafen

BEZ + KOCK ARCHITEKTEN
Museums- und Kulturforum Südwestfalen, Arnsberg

BARKOW LEIBINGER
Trumpf Betriebs-Kindertagesstätte, Ditzingen

BRUNO FIORETTI MARQUEZ
Erweiterung Landratsamt Neustadt an der Waldnaab

BUNDSCHUH ARCHITEKTEN
Suhrkamp-Ensemble, Berlin

FAR FROHN&ROJAS
Wohnregal, Berlin FINALIST

HILD UND K
Wohnen an der Werderstraße, Nürnberg

HEILERGEIGER ARCHITEKTEN
Kita Karoline Goldhofer, Memmingen (Allgäu)

HELGA BLOCKSDORF ARCHITEKTUR
Wohn- und Atelierhaus Rosé, Berlin

ICD / ACHIM MENGES UND ITKE / JAN KNIPPERS, UNIVERSITÄT STUTTGART
Urbach Turm, Remstal

KUEHN MALVEZZI
Verwaltungsgebäude mit gebäudeintegriertem Dachgewächshaus, Oberhausen FINALIST

LRO LEDERER RAGNARSDÓTTIR OEI
Dialogicum – dm-drogerie markt Unternehmenszentrale, Karlsruhe

MAX DUDLER
Eisenbahnmuseum, Bochum

O&O BAUKUNST
Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch, Berlin FINALIST

WANDEL LORCH ARCHITEKTEN
Lern- und Gedenkort Hotel Silber, Stuttgart

ZAHA HADID ARCHITECTS
Hochwasserschutzanlage und Uferpromenade Niederhafen, Hamburg

ARCHITEKTUREXPORT

BOLLES + WILSON
BnL – Bibliothèque nationale du Luxembourg, Luxemburg

GMP ARCHITEKTEN VON GERKAN MARG UND PARTNER
Südbahnhof Hangzhou, China

INGENIEURE OHNE GRENZEN E.V.
Rising Star School für Hopley, Harare, Simbabwe

TERRAIN: INTEGRAL DESIGNS
GRÜNE ERDE-WELT Unternehmens – und Besucherzentrum, Steinfelden, Österreich

 

Video zur Buchpräsentation


Publikation


Architekturführer

Yorck Förster, Christina Gräwe, Peter Cachola Schmal (Hg.)

Der Architekturführer Deutschland 2021 unternimmt eine ausgedehnte Tour zu bemerkenswerten Bauten und Ensembles. Die kürzlich realisierten 99 Bauwerke wurden vom Deutschen Architekturmuseum in Zusammenarbeit mit einem Expertengremium recherchiert. Dabei ging der Blick nicht nur auf die etablierten Akteure, sondern auch auf die Arbeiten »junger« Büros, die am Beginn ihrer Laufbahn stehen. Vorgestellt werden Projekte ganz unterschiedlicher Maßstäbe, es finden sich Beispiele öffentlichen und privaten Bauens. Um- und Weiterbauten und die bewusste Verwendung von Recyclingmaterial oder Holz spiegeln die aktuelle Diskussion um Nachhaltigkeit und Reduktion des CO2-Fußabdrucks.

Die Reise führt in Metropolregionen sowie ländliche Gebiete, in Stadtzentren und -peripherien, in bekannte wie unbekannte, große wie kleinste Orte. Das Stichwort »Reise« ist im Coronajahr 1 allerdings anders konnotiert. Vielleicht aber erhält ein so spezieller Architekturführer wie dieser gerade in einer Phase, in der Reisewillige den Blick weniger in die Ferne, dafür mehr ins eigene Land richten, eine besondere Bedeutung.

135 x 245 mm
224 Seiten
500 Abbildungen
Softcover

ISBN 978-3-86922-771-9

Details

Beginn:
30. Januar 2021
Ende:
16. Mai 2021
Veranstaltungenskategorie:
Website:
www.dam-preis.de

Ort

DAM Deutsches Architekturmuseum
Schaumainkai 43
Frankfurt am Main, Hessen 60594 Deutschland
Telefon:
069 212 38844
Website:
dam-online.de


After HTML Code here!

HÄUSER DES JAHRES 2020 – Die besten Einfamilienhäuser

6. Oktober 202017. Januar 2021
DAM Deutsches Architekturmuseum
Schaumainkai 43
Frankfurt am Main, Hessen 60594 Deutschland
+ Google Karte anzeigen

INTERNATIONALER HOCHHAUSPREIS 2020

31. Oktober 202025. April 2021
DAM Deutsches Architekturmuseum
Schaumainkai 43
Frankfurt am Main, Hessen 60594 Deutschland

Internat. Landschaftsarchitektur: Von der Retrospektive zur Perspektive – Klimawandel als Impulsbringer

Bildnachweis der Visualisierung
26. November – 19:0021:00
DAM Auditorium
Schaumainkai 43
Frankfurt am Main, Hessen 60596 Deutschland

Satourday

Bauwerkstatt \ Foto: Barbara Staubach, Frankfurt am Main
28. November – 11:0015:00
DAM Deutsches Architekturmuseum
Schaumainkai 43
Frankfurt am Main, Hessen 60594 Deutschland
+ Google Karte anzeigen

Abgesagt: Satourday

Bauwerkstatt \ Foto: Barbara Staubach, Frankfurt am Main
28. November – 11:0015:00
DAM Deutsches Architekturmuseum
Schaumainkai 43
Frankfurt am Main, Hessen 60594 Deutschland
+ Google Karte anzeigen