0-Artikel
Seite wählen

HUHU

Lade Veranstaltungen

veranstaltung

Urbanes Reallabor: „Wohnzimmer Hauptwache 2022“

6. Mai31. Oktober

Herkommen, Mitmachen, Einbringen!

Während in der Tiefe die U- und S-Bahnen mit circa 100.000 Fahrgästen den Takt vorgeben, laden wir Euch über der Erde dazu ein, Teil unseres urbanen DAM-Reallabor „Wohnzimmer Hauptwache 2022“ zu werden. In unserem Stadtexperiment dreht sich sieben Wochen lang alles rund um das Thema Stadtentwicklungs- und Gestaltungsprozesse. Bis zum 28. Oktober stehen vor allem Workshops zu verschiedenen Themenschwerpunkten im Mittelpunkt der Aktionswochen. Musik- und Sportevents sowie Gesprächsformate laden ein, Visionen und Perspektiven für die Frankfurter Innenstadt zu finden oder auch unterschiedlichsten Fragen nachzugehen: Wie laut ist die Hauptwache? Wie können temporäre Ströme und unterirdische Netzstrukturen sichtbar werden? Wo wurzelt das Grün und wie steht es eigentlich um die Artenvielfalt auf der Hauptwache? Den Anfang macht Rushy Rush. Der Tape-Art-Modern-Künstler holt mit seiner künstlerischen Intervention die „Unsichtbaren Kräfte“, die in den Tiefen der Hauptwache wirken, an die Oberfläche und macht sie auf dem Asphalt sichtbar. Auch hier gilt es an ausgewählten Terminen mitzumachen und sich einzubringen. Das gilt auch für die zahlreichen Veranstaltungen, die bis Ende Oktober stattfinden. Das aktuelle Programm sowie die Anmeldungsmodalitäten findet Ihr hier.

PROGRAMM

Eröffnung DAM-Reallabor „Wohnzimmer Hauptwache 2022“

Es geht los: Unser Stadtexperiment, das DAM-Reallabor “Wohnzimmer Hauptwache”, eröffnet mit einem gemeinsamen Mittagessen auf der Frankfurter Hauptwache. Mit dabei sind alle am Projekt beteiligten Ämter, Institutionen und Akteur:innen. Wir freuen uns auf einen regen Austausch und hoffen auf einen spannenden Auftakt für unser Experiment

7. September 2022, 14:00 Uhr 1. Hauptwache-Rundgang

Invisible Forces / Unsichtbare Kräfte
Tape Art Modern

Auf die Hauptwache, als intensiver Verkehrsknotenpunkt sowie Dreh- und Angelpunkt für die Frankfurter Innenstadt wirken die verschiedensten Kräfte, die auf dem Platz jedoch oftmals unsichtbar sind. Tape-Art-Modern-Künstler Rushy Rush holt mit seiner temporären und freien künstlerischen Intervention diese „Unsichtbaren Kräfte“ der Hauptwache an die Oberfläche und macht sie temporär auf dem Asphalt in einer künstlerischen Interpretation
sichtbar.
7. September – 28 Oktober 2022
Weitere Infos

Radarmobil
Viel Raum für Nichts?
Im „Hauptwache Wäldchen“
8. & 9. September 2022, jeweils 12 – 17 Uhr
Weitere Infos

Goethe für Gutenberg
Lesung mit Autor Jakob Sturm:
„Orte möglichen Wohnens“
Im „Hauptwache Wäldchen“
8. September 2022, 18 Uhr
Weitere Infos

Lesung mit Autor Marius Goldhorn:
„Sie sahen Systeme stürzen. Sie gingen in den Park“
In der Allianz-Passage, Raum 44
6. Oktober 2022, 18 Uhr
Weitere Infos

Talking Stairs
ein Projekt von Stefan Hauser
Ort: Hauptwache Frankfurt
Zeit: 29.09 / 06.10 / 13.10 / 20.10
Team: Stefan Hauser und das hl-lab
Weitere Infos

“KARSTADT”KONZERT
Let’s Get Lost at Klassik Island
Ein Konzert der Kammerphilharmonie
Frankfurt
2. OG Galeria Zeil (ehem. Karstadt),
Zeil 90, 60313 Frankfurt am Main
9. September 2022, 16 Uhr & 18 Uhr
Weitere Infos

Die (un)sichtbare Hauptwache
Treffpunkt: vor der St. Katharinenkirche
13. September 2022, 18 Uhr
Weitere Infos

Hauptwache Rundgänge
Offene Dialog-Erkundungen der Innenstadt
Treffpunkt: auf der Skater Ebene
21. September 2022, 19 Uhr (für und mit den Nachbarn sowie dem Tape Art Künster Rushy Rush)
28. September 2022, 17 Uhr
5., 12., 19 + 26. Oktober 2022, jeweils 17 Uhr
Weitere Infos

Was brauchen innerstädtische Plätze? – Ein Modellbauworkshop
Modellbauworkshop zu innerstädtischen Plätzen Frankfurts
Treffpunkt: auf der Skater Ebene
28. September 2022, 13-16 Uhr
Weitere Infos

EZBB OPEN GYM HAUPTWACHE (Geplant)
Streetball offen für alle
30. September 2022, 15-19 Uhr &
1. Oktober 2022, 13-18 Uhr
Weitere Infos

Wildnis Hauptwache 
Offene Forschungsstation zur Artenvielfalt
Treffpunkt: vor der Katharinenkirche
20. September 2022, 11-13 Uhr (bereits ausgebucht)
27. September 2022, 11-13 Uhr (bereits ausgebucht)
3. Oktober 2022, 11-13 Uhr
Weitere Infos

WG Küche
mit Christiane Rath
4. – 9. Oktober 2022, den ganzen Tag über geöffnet
Hinter dem Cafe Hauptwache

Modellbauworkshop – Mit Bettina Gebhardt
5. und 12. Oktober 2022,  jeweils 13 – 16 Uhr
Auf der Skaterebene

Mittwochswohnzimmer mit Stadtteilbotschafter:innen
Mitmachen – aber wie?
Die Stadtteilbotschafter:innen der Polytechnischen Gesellschaft
kommen auf die Hauptwache und berichten von ihren
Erfahrungen als aktive Gestalter:innen ihrer Umgebung.
5. Oktober 2022 17:00-19:00 Uhr
Weitere Infos

Design for Democracy Bus
mit Mathias Wagner K, Daniela Kupetz, Anna Scheuermann
8.-9. Oktober, 10  –  20 Uhr
Auf der ehemaligen Straße

Frankfurter Sport und Kunst Kasino – Mit Anette Gloser
14.und 14 Oktober 2022, den ganzen Tag geöffnet

VideoLab Zeil: Deine Sicht. Deine Stadt.
Workshop-Reihe für Jugendliche (mit dem Stadtlabor des Historischen Museums) – Mit Ismahan Wayah
15. Oktober 2022, 10 – 15 Uhr
Vor der St. Katharinenkirche

Utopien mit Speculative Futures
Mit Michael Kirmes und Vitalia Safronova
15. Oktober 2022, 11:30 Uhr
Hinter dem Café Hauptwache

Was ist „Post-Corona-Stadt“?
Die Stadt Frankfurt ist seit einem Jahr Teil des Pilotprojekts „Post-Corona-Stadt: Ideen und Konzepte für die resiliente Stadtentwicklung“. Das Bundesministerium für Wohnen, Stadtentwicklung und Bauwesen (BMWSB) fördert im Rahmen der Nationalen Stadtentwicklungspolitik bis 2024 bundesweit insgesamt 17 Pilotprojekte, die angesichts der Covid-19-Pandemie innovative und beispielgebende Lösungen für krisenfeste Stadt- und Quartiersstrukturen erproben sollen. Im Rahmen dieser Projekte sollen neue Möglichkeiten erprobt werden unsere Städte krisenfester zu machen, beispielsweise durch neue Begegnungsräume im Quartier, klimaangepasste Freiräume, verschiedene Pop-up-Maßnahmen oder strategische Konzepte zum Umgang mit Krisensituationen. Akteure aus Politik, Stadtverwaltung, Wirtschaft und Zivilgesellschaft arbeiten in den Vorhaben zusammen.

Und was macht Frankfurt?
Am Beispiel der Frankfurter Innenstadt untersuchen unter Leitung des Stadtplanungsamts verschiedene Projektpartner, zu denen auch das DAM gehört, gemeinsam welche Rolle das Zentrum für die Zukunft von Stadt und Region spielt, wie sich die innerstädtischen Leitfunktionen des Handels, der Verwaltungs-, Service- und Dienstleistungen, der Kultur- und Freizeitangebote sowie des Wohnens zukünftig verändern und welchen Einfluss neue Formen der Mobilität, notwendige Klimaanpassungen, die gerechtere Verteilung öffentlichen Raums und der gemeinwohlorientierte Stadtumbau auf die angewandte Planung und weitere Disziplinen haben. Mit dem urbanen Reallabor „Wohnzimmer Hauptwache“ geht das DAM den nächsten Schritt. Sämtliche Einreichungen werden Teil einer Ausstellung, die in der „Agentur des städtischen Wandels“ gezeigt werden soll.

Im Rahmen der Nationalen Stadtentwicklungspolitik setzen die Stadt Frankfurt und das DAM zusammen mit weiteren Partnern Projekte um, die den öffentlichen Raum aufwerten und neue Angebote in die Innenstadt bringen sollen. Dazu gehört auch das urbane Reallabor „Wohnzimmer Hauptwache“. Als zentralster Platz in Frankfurt muss die Hauptwache unterschiedlichsten Ansprüchen und Bedürfnissen gerecht werden.

Ansprechpartner für die Medien:
Deutsches Architekturmuseum

Andrea Jürges
Stellvertretende Direktorin
Tel.: 0151-704 244 36
E-Mail: andrea.juerges@stadt-frankfurt.de

Stadtplanungsamt, Stadt Frankfurt am Main
Andrea Schwappach
Projektleiterin »Post-Corona-Innenstadt Frankfurt«

Tel.: 069/ 212-40042
E-Mail: andrea.schwappach@stadt-frankfurt.de

Weiterführende Links
Website des Stadtplanungsamts Frankfurt
Website der Initiative Making Frankfurt
Website des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat (BMI)

Bild- und Infomaterial zum “Wohnzimmer Hauptwache”

Details

Beginn:
6. Mai
Ende:
31. Oktober
Veranstaltungenskategorie:
Veranstaltungen-Tags:
exclamation-mark
x