0 Items
Select Page
          • 6. October – 19:0021:00

        • Contact

          Rebekka Kremershof
          Leitung Bildung und Vermittlung
          rebekka.kremershof@stadt-frankfurt.de T +49 (0)69 212-31076

        • Next Event

 

Loading Veranstaltungen

Upcoming Veranstaltungen › Vermittlung

Veranstaltungen Search and Views Navigation

Veranstaltungen Views Navigation

List of Veranstaltungen

Frankfurt_2099: Wettbewerb und Rahmenprogramm

12. March12. October

Wie wird das Frankfurt der Zukunft aussehen? Eine spannende Frage. Aber genauso spannend ist die Frage: Wie stellen wir uns vor, dass Frankfurt aussehen wird? Was sind unsere Utopien? Wie antworten wir jetzt auf die Herausforderungen der Zukunft und wie fügen sie sich die Visionen vieler Menschen zusammen?

Führung “Einfach Reinkommen”: Die Frankfurter Skyline

25. September – 15:0017:00

Zum 60. Jubiläum der Lebenshilfe Frankfurt wurde das Projekt „Einfach reinkommen“ in Kooperation mit zahlreichen Frankfurter Museen gestartet. Menschen mit Behinderung sollen nicht mehr nur als Besucher oder Besucherin ins Museum kommen. Sie sollen Teil davon werden und eine eigene Führung gestalten.

Führung “Einfach Reinkommen”: Die Frankfurter Skyline

25. September – 19:0021:00

Zum 60. Jubiläum der Lebenshilfe Frankfurt wurde das Projekt „Einfach reinkommen“ in Kooperation mit zahlreichen Frankfurter Museen gestartet. Menschen mit Behinderung sollen nicht mehr nur als Besucher oder Besucherin ins Museum kommen. Sie sollen Teil davon werden und eine eigene Führung gestalten.

Ferienspiele: “Von Analog zu Digital”

12. October – 10:0015. October – 15:00

Josef Heinrich Bogatzki wird gemeinsam mit den Kindern Gebäude für das Frankfurt_2099 erschaffen. Als Inspirationsquelle dient die Stadt Frankfurt. Die Kinder erwartet eine bunte Mischung aus Stadterkundung, analogem Zeichnen und Planen sowie digitalem Bauen. Für Kinder ab 8 Jahren.

Baulabor

16. October – 11:0014:00

Zum Baulabor kann jeder und jede ins DAM kommen und gemeinsam mit anderen oder für sich alleine bauen. Das Museum stellt die notwendige Technik zur Verfügung und es gibt auch Unterstützung bei Fragen. Oder aber, ihr helft euch gegenseitig. Alle sind willkommen und man kann innerhalb der drei Stunden kommen und gehen, wie es beliebt.

Gewölbe des Frigidariums der Diokletiansthermen, Foto Quast 2393 (Restaurierung durch Michelangelo)

Reise: Das Rom der Renaissance. Voraussetzungen, Blüte, Veränderungen

28. October3. November

Warum wird die Renaissance nicht in Rom, der Stadt der Antike, sondern in Florenz geboren? Bedeutet Renaissance nicht das Wiederaufleben der Kultur der römischen Antike in allen ihren Facetten?

Bauwerkstatt

20. November – 11:0014:00

Das Museum zieht um, so wie viele Menschen jeden Tag. Ein Umzug ist eine komplizierte Angelegenheit, man braucht viele Kisten und muss alles ordentlich verpacken. Aber das ist eine gute Gelegenheit, sich einige Fragen zu stellen. Was brauche ich eigentlich, damit ich mich wohlfühle?

+ Export Events
exclamation-mark
x