Seite auswählen

          • 21. August – 19:0021:00

        • Es gibt derzeit keine Veranstaltungen.
        • Architekturpreise aktuell:


        • DAM Preis Statuetten \ Foto: Fritz Philipp
        • Nächste Veranstaltung:

          NEUER MENSCH, NEUE WOHNUNG

        • Ansprechpartnerin

          Christina Budde, Kuratorin
          Architekturvermittlung
          T +49 (0)69 212-31076
          dam.vermittlung@stadt-frankfurt.de

        • Nächste Veranstaltung

          Die Neue Altstadt – wenn Steine sprechen
          23. August – 15:0018:00
        • Nächste Veranstaltung

Sammlungen

Eine Schatztruhe öffnet sich

DAM Gründungsdirektor Heinrich Klotz legte in den 1980er Jahren den Grundstein für eine große und international angelegte Architektursammlung, die heute rund 200.000 Pläne und Zeichnungen, 35.000 Fotografien, 1.300 Modelle, 60 Vor- und Nachlässe sowie zahlreiche Möbel umfasst. In den USA hatte Klotz Ende der 1960er Jahre erlebt, wie wichtiges Material von Architekten nach Baufertigstellung achtlos auf den Müll geworfen wurde. Dies bewog ihn, eine Sammlung aufzubauen, die auch heute stetig erweitert wird: Ideenskizzen, Konstruktionszeichnungen und Architekturmodelle als Zeugnisse bedeutender Architekten. Das Archiv des DAM ist nicht allgemein zugänglich. Interessierte erhalten auf Anfrage Einblick in Bereiche der Sammlung.

N.N., Leitung Plan- und Modellsammlung

Kontakt
T +49 (0)69 – 212 316 65

Adresse
Hedderichstraße 108-110
60596 Frankfurt am Main

Das Archiv des DAM ist nicht allgemein zugänglich.
Interessierte erhalten auf Anfrage Einblick in Bereiche der Sammlung.

Bitte beachten Sie: Das Archiv in der Hedderichstraße bleibt bis mindestens 31.8.2019 wegen Bauarbeiten geschlossen.

DAM Preis 2019 Bild #2

Architekten A-Z

In dem Register „Architekten A-Z“ können Sie Grunddaten des Bestands aus unserem Archiv einsehen und herunterladen.
© Foto: –

DAM Preis 2019 Bild #3

Modellsammlung

In der Datenbank zu Modellen aus der Sammlung sind knapp 1.500 Modelle erfasst und einsehbar.
© Foto: Uwe Dettmar

DAM Preis 2019 Bild #3

Ausstellungsreihe

Im September 2006 eröffnete das Deutsche Architekturmuseum mit „OMA: Parc de la Villette“ eine Reihe von Kabinettausstellungen, in der in loser Folge große und kleine Schätze aus dem Archiv vorgestellt werden.
© Eindrücke der Ausstellung „Schätze aus dem Archiv .8“, Foto: Moritz Bernoully

Sammlungsschwerpunkt

Zum Bestand des DAM Archiv gehören einige wenige Blätter aus dem 18.\19. Jahrhundert. Der Sammlungsschwerpunkt liegt bei der nationalen und internationalen Architektur des 20. Jahrhunderts bis hin zur Gegenwart: Giambattista Piranesi und Gottfried Semper, Louis I. Kahn, und Ludwig Mies van der Rohe, Hans Scharoun, Hans Poelzig, Richard Buckminster Fuller und Frank Lloyd Wright, aber auch bedeutende Vertreter der aktuellen Architekturszene wie Aldo Rossi, Rem Koolhaas, Frank O. Gehry oder Norman Foster können als Beispiel aufgeführt werden. Auch Arbeiten von Künstlern wie Ben Willikens, Martin Kippenberger oder Christo, die sich mit dem Thema Architektur auseinandersetzen, sind zu finden und zeigen die Bandbreite der Sammlung. Zu den kompletten Werk- oder Teilarchiven des DAM zählen u.a. die von Hannes Meyer, Ernst May, Mart Stam sowie Dominikus und Gottfried Böhm. Die Architekturmodell-Sammlung zählt zu den wichtigsten weltweit.

Leihanfragen

Weitere Informationen folgen in Kürze.

Bildanfragen

Weitere Informationen folgen in Kürze.