Seite wählen

          • 28. Mai – 17:0019:00

            14. März11. Oktober

        • © Design: Gardeners

          • 14. März11. Oktober
          • 28. Mai – 17:0019:00
        • Architekturpreise aktuell:


        • DAM Preis Statuetten \ Foto: Fritz Philipp
        • Nächste Veranstaltung:

          NEUER MENSCH, NEUE WOHNUNG

        • Ansprechpartnerin

          Christina Budde, Kuratorin
          Architekturvermittlung
          T +49 (0)69 212-31076
          dam.vermittlung@stadt-frankfurt.de

        • Nächste Veranstaltung

          Archiraum
          30. März31. August
        • Nächste Veranstaltung

OPEN

Das Deutsche Architekturmuseum (DAM) öffnet ab dem 5. Mai 2020. Es gelten die normalen Öffnungszeiten – bei begrenzter Besucherzahl und unter den gebotenen Sicherheitsabständen und Hygienemaßnahmen.

DAM Preis 2020. Digitale JUNG Lectures.

Donnerstag ist Lecture-Tag! Ursprünglich als Publikumsveranstaltung geplant, werden nun auch die JUNG LECTURES zum Digital-Format. Jeden Donnerstag wird  ein Finalist des DAM Preises 2020 im Live-Stream vorgestellt.

Archiraum

Hast Du Lust auf eine Entdeckungsreise durch die Welt der Architektur? Dann steig ein! Entdecke mit uns spannende Geschichten, löse knifflige Rätsel und werde zum Baumeister mit Archiraum – entwickelt von Bettina Gebhardt.

Böhm 100

Gottfried Böhms 100. Geburtstag war am 23.01.2020. Dies möchten wir feiern: mit einer konzentrierten Ausstellung, die der Wallfahrtskirche in Neviges gewidmet ist, einem seiner bekanntesten Bauten. Mit dem Kuratorenteam Miriam Kremser und Oliver Elser können Sie den Beton-Dom hier im Detail entdecken. Arne Winkelmann zeigt, wie ein Modell des Gebäudes entsteht und Katja Leiskau berichtet aus der DAM-Sammlung.

Die Neue Heimat (1950-1982)

In dieser Ausstellung werden die Bauten und Projekte der Neuen Heimat an herausragenden Beispielen analysiert und in historischen Fotografien, Filmproduktionen, Planmaterialien und Originalmodellen präsentiert. Von Hilde Strobl, Peter Cachola Schmal und Jonas Malzahn erfahren Sie hier mehr.

The Playground Project

Zwischen 1950 und 1980 war der Spielplatz ein kreatives Labor. In den Städten der Industrienationen entstanden innovative, verrückte und aufregende Projekte: Landschaftsarchitekten, Künstler, Aktivisten und Bürger wollten Kindern den besten Spielort zur Verfügung stellen und zugleich Gemeinschaft und Stadt neu denken. Kuratorin Gabriela Burkhalter stellt Ihnen die Projekte vor.

 

Ausstellungen


THE PLAYGROUND PROJECT

9. November 201921. Juni 2020
Zwischen 1950 und 1980 war der Spielplatz ein kreatives Labor. In den Städten der Industrienationen...

BÖHM 100: DER BETON-DOM VON NEVIGES

18. Januar27. September
Gottfried Böhms 100. Geburtstag ist am 23.1.2020. Das wollen wir feiern: mit einer konzentrierten A...

DAM Preis 2020

1. Februar20. September
Seit 2007 werden mit dem DAM Preis für Architektur in Deutschland jährlich herausragende Bauten in...

DIE NEUE HEIMAT (1950-1982)

14. März11. Oktober
Die Neue Heimat war der größte und bedeutendste nicht-staatliche Wohnungsbaukonzern im Europa der ...

Demnächst

DIALOG IM MUSEUM #8: MY HOME IS MY PARCEL

20. Juni28. Juni
Shopping findet heute online statt. Doch können wir die Folgen davon verantworten? Die verheerende ...

Campus Deutsche Bundesbank

16. Juli18. Oktober
Die Deutsche Bundesbank macht ihre Zentrale in Frankfurt am Main fit für die Zukunft. Das markante ...

Von der Urhütte zum Wolken­kratzer

Eine Zeitreise durch die Architekturgeschichte

 

Die Dauerausstellung des DAM „Von der Urhütte zum Wolkenkratzer“ im zweiten Obergeschoss des Museums zeigt die in Deutschland umfangreichste Sammlung von Modellpanoramen zur Architekturgeschichte. In 24 illusionistischen Großmodellen wird die Entwicklung der vom Menschen gestalteten Umwelt eindrucksvoll veranschaulicht.

 

weiter

Veranstaltungen


Archiraum

30. März31. August
Die Website www.archiraum.de eröffnet Kindern vielfältige Themen der Architektur: Bionik l Energie...

digitale JUNG LECTURES. DAM Preis 2020

28. Mai – 17:0019:00
Donnerstag ist Lecture-Tag! Ursprünglich als Publikumsveranstaltung geplant, werden nun auch die JU...

Abgesagt! Radtour zu den wichtigsten Quartieren und Projekten aus 35 Jahren

30. Mai – 11:0015:00
Wir erkunden die städtischen Räume und Quartiere, die das Gesicht der Stadt in den zurückliegende...

Abgesagt! STADTplus – Die Stadt + Die Verkehrswende

3. Juni – 19:0021:00
Wie Mobilität in Frankfurt in Zukunft aussehen könnte. Vortrag / Führung / Geöffnet bis Neun

Abgesagt! Ungeliebte Moderne? Der Sonnenring

6. Juni – 14:0016:30
Vorgestellt werden Bauten und Siedlungen der 1960er und 1970er Jahre, die meist keinen guten Ruf bes...

Abgesagt! Radtour durch den Regionalpark RheinMain

7. Juni – 11:0015:00
Tour begleitend zur Ausstellung "The Playground Project"

Ein Raum.
Ein Haus.
Eine Stadt.

Das DAM für Kinder und Jugendliche

Architektur erklärt sich nicht von allein. Die Bedeutung von Architektur bedarf der Interpretation und Kommentierung. Ganz egal, ob auf Spurensuche im Stadtraum, auf Zeitreise in der Dauerausstellung „Von der Urhütte zum Wolkenkratzer“ oder als Baumeister auf der Legobaustelle – Ziel des Vermittlungsprogramms des DAM ist es, die Welt vor der Haustür zu entdecken, die (ästhetische) Wahrnehmung zu trainieren und die Sprache der Architektur zu verstehen.

 

 

 

 

 

 

weiter

Meldungen


DAM Preis 2020 – Fünf in der Endrunde

DAM Preis 2020 – Fünf in der Endrunde

Die Finalistengruppe des DAM Preis 2020 bilden fünf Projekte aus den Bereichen Wohnen, Kultur und Bildung – jedes von ihnen mit einer sehr spezifischen Bauaufgabe, Komplexität und städtebaulichen Bedeutung.

DAM Architectural Book Award 2019 für die zehn besten Architekturbücher verliehen

DAM Architectural Book Award 2019 für die zehn besten Architekturbücher verliehen

Die Frankfurter Buchmesse und das Deutsche Architekturmuseum (DAM) verleihen zum elften Mal den gemeinsam initiierten internationalen DAM Architectural Book Award. Sämtliche Preisträger werden vom 16. – 20. Oktober 2019 auf der Frankfurter Buchmesse präsentiert (Halle 4.1, Zentrum Bild, Stand K 109).

Projekt „Respekt“ in Münster ist „Haus des Jahres 2019“

Projekt „Respekt“ in Münster ist „Haus des Jahres 2019“

Zum neunten Mal lobte der Callwey Verlag in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Architekturmuseum (DAM) und den Partnern InformationsZentrum Beton, Hofquartier, dem Verband Privater Bauherren e.V. sowie dem Magazin Baumeister den Wettbewerb „Häuser des Jahres – die besten Einfamilienhäuser“ aus. Den mit 10.000 Euro dotierten ersten Preis gewann hehnpohl architektur bda aus Münster, für das Projekt „Respekt“ in Münster.

Sonderführung zum Gewinner des Aga Khan Award for Architecture 2019

Sonderführung zum Gewinner des Aga Khan Award for Architecture 2019

Das DAM gratuliert Saif Ul Haque, der mit seinem Projekt einer schwimmenden Schule, dem Arcadia Education Project, den diesjährigen Aga Khan Award for Architecture 2019 gewonnen hat und bietet zur Feier dieses Ereignisses am 11. September 2019, 18-19 Uhr eine Sonderführung durch die Ausstellung "Bengal Stream" an.

Newsletter / Social Media

Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die Datenschutzbestimmungen und die Nutzungsbedingungen von Google.

Freunde werden?

Folgen Sie unseren Aktivitäten bei Facebook, Instagram und Youtube:

Sammlungen


Archiv des DAM

Plan- und Modellsammlung – eine Schatztruhe öffnet sich

Bibliothek des DAM

Über 80.000 Bände und Aufsätze zur Architektur einsehbar

Modell­sammlung

Digitales Archiv

Das Deutsche Architekturmuseum verfügt über eine große und international angelegte Sammlung von Zeugnissen bedeutender Architekten, überwiegend aus dem 20. Jahrhundert, die sich laufend erweitert. Rund 50 Werkarchive, Vor- und Nachlässe, wurden an das DAM übergeben, das mit mehr als 200.000 Plänen und Zeichnungen, etwa 35.000 Fotografien und rund 1.300 Modellen eine im internationalen Vergleich bedeutende Sammlung besitzt. Die Architekturmodell-Sammlung mit Arbeiten von Rem Koolhaas, Frei Otto, Rob Krier, Aldo Rossi, Oswald Mathias Ungers u.v.m, zählt zu den wichtigsten weltweit.

weiter